Anti-Aging häufige Fragen

Wie funktioniert Needling?

Beim Medical Needling rollt der Facharzt einen mit winzigen Nadeln versehenen sterilen Roller über ein Hautareal und verursacht dabei tausende kleine Mikrowunden. Die Haut reagiert mit einem Selbstheilungsprozess, bei dem es – in Verbindung mit der Verwendung von speziellen Vitamin-Lotionen – zu einer vermehrten Neu- und Umbildung von Kollagen kommt. Das Ergebnis ist eine straffere, jüngere Haut mit weniger Falten. Die Haut festigt sich und gewinnt an Dicke. Das Verfahren bietet sich damit auch zur Behandlung von Dehnungs- oder Schwangerschaftsstreifen an. Weiterhin kommt es beim Medical Needling zu einer Verminderung von bestehenden „Verfärbungen“ der Haut, wie zum Beispiel Altersflecken.

Wie oft muss ich zum Needling bis man ein erstes Ergebnis sieht?

Schon nach einer Behandlung sieht man einen ersten Verjüngungseffekt. Da man jedoch auf die körpereigenen Umbauprozesse warten muss, ist das endgültige Ergebnis erst nach einigen Monaten sichtbar. Das Needling kann beliebig oft wiederholt werden, der Effekt wird mit steigender Behandlungszahl größer.