Brand
+49 2151 321374

© gazanfer | istockphoto.com

Oberlidstraffung - effektive Methode der Gesichtsverjüngung

Die Oberlidstraffung (Blepharoplastik) ist eine sehr effektive Methode der Gesichtsverjüngung und gehört zu den häufigsten ästhetischen Eingriffen. Mit zunehmendem Alter bzw. Verlust an Elastizität des Bindegewebes entsteht häufig das so genannte Schlupflid. Tränensäcke sowie herabgesunkene oder zu tief stehende Augenbrauen verstärken den Eindruck und haben einen bedeutenden Einfluss auf Ihre Außenwirkung.

Bei der Behandlung ist die Berücksichtigung der gesamten Augenregion von zentraler Bedeutung. Die überschüssige Haut und das hervortretende Fettgewebe werden mit hoher Genauigkeit bestimmt und entfernt. Hier gilt es vor allem mit Augenmaß zu handeln, denn ein Zuviel birgt die Gefahr von Komplikationen, ein Zuwenig von ästhetischer Unzufriedenheit.

Die Lidchirurgie erfordert langjährige Erfahrung und eine genaue Kenntnis der beteiligten Gesichtsstrukturen und plastischen Behandlungsmöglichkeiten. Fachgemäß durchgeführt, wirkt Ihre Augenpartie wieder wach, frisch und lebendig. Die Narben sind kaum erkennbar, da sie in die natürlichen Falten gelegt werden.

Gerne beraten wir Sie in einem ausführlichen Gespräch über die Risiken und Möglichkeiten der oberen Lidchirurgie und erörtern im Einzelnen Ihre persönlichen Fragen und Bedürfnisse.

Häufig gestellte Fragen zur Oberlidstraffung

Die Kosten für eine Straffung der Oberlider sind unterschiedlich und variieren zwischen 1200 € und 2000 €. Das Vorgehen bei der Operation muss an viele individuelle Faktoren angepasst werden. Die Operationstechnik und das jeweilige Narkoseverfahren beeinflussen im Wesentlichen den Preis.


Sie möchten einen Beratungstermin vereinbaren?

Jetzt Kontakt aufnehmen

Auf einen Blick

Icon Aufenthalt

Klinikaufenthalt:
Ambulant / Stationär

Icon Narkose

Narkoseverfahren:
Lokale Betäubung / Dämmerschlaf / Vollnarkose

Icon Behandlung

Behandlungsdauer:
1-2 Stunden

Icon Ruhephase

Ruhephase:
1-2 Tage

Icon Pfadenziehen

Fadenzug:
1. Woche

Noch Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.