Brand
+49 2151 321374

© AaronAmat | istockphoto.com

Gynäkomastie - Optimalen maskuline Brustkontur

Die Gynäkomastie (Vergrößerung der Brustdrüsen beim Mann) kann unterschiedliche Ursachen haben. Veränderungen im Hormonhaushalt oder beim Gewicht, Medikamente oder Anabolika sowie genetische Faktoren spielen hierbei eine Rolle. Man unterscheidet eine echte Gynäkomastie und eine sogenannte Lipomastie (Vergrößerung der Brust aufgrund vermehrten Fettgewebes).

Im Vorfeld sollte eine Abklärung des Hormonstatus durchgeführt werden. Sind beeinflussbare Faktoren als Ursache ausgeschlossen, so kann eine Korrekturoperation vorgenommen werden. In Abhängigkeit von der individuellen Situation ist zum Erreichen einer optimalen maskulinen Brustkontur mit harmonischen Übergängen in der Regel eine Kombinationstherapie aus Fettabsaugung und chirurgischer Drüsenkörperentfernung erforderlich. Hierzu kommt die ästhetische Chirurgie heute in fast allen Fällen mit minimalen Narben aus, die kaum oder gar nicht erkennbar sind.

Gerne beraten wir Sie in einem ausführlichen Gespräch, in dem wir Sie über die Möglichkeiten informieren und Ihnen möglicherweise Ihre Sorgen und Ängste nehmen können.


Sie möchten einen Beratungstermin vereinbaren?

Jetzt Kontakt aufnehmen

Icon Aufenthalt

Klinikaufenthalt:
Stationär

Icon Behandlung

Behandlungsdauer:
2-3 Stunden

Icon Ruhephase

Ruhephase:
1-3 Tage

Icon Pfadenziehen

Fadenzug:
1.-2. Wochen

Noch Fragen?

Sehr geehrte Damen und Herren, leider haben wir derzeit ein Problem mit dem Kontakformular, weshalb Anfragen über diesen Weg nicht bearbeitet werden können. Gerne können Sie uns jedoch telefonisch kontaktieren.